Die Villa Pirandello - Zeitgemäßes Wohnen mit Blick ins Grüne

Gelungene Verbindung

Das pulsierende Stadtleben und die Nähe zum idyllischen Grün inspirierten den jungen Luigi Pirandello in seinen Bonner Jahren. Mit dem Bau des nach dem italienischen Dichter benannten Ensembles ist es gelungen, diesen Reizen eine architektonische Form zu geben. Die Villa mit der historischen Gebäudefassade und dem modernen Anbau liegt unmittelbar am idyllischen Melbtal und gewährt einen wunderbaren Blick ins Grüne. „Das Ensemble stört auch keine Tiefgaragenrampe, die Fahrzeuge verschwinden diskret im Fahrzeugaufzug“, sagt Architekt Wilfried Pilhatsch. Die Wohnungen sind hell gestaltet, Balkone und Terrassen großzügig angelegt – eine Symbiose aus urbanem Leben und Natur.

Perfekt geplant

14 Wohneinheiten in der Größe von ca. 59 bis 138 Quadratmetern bieten für jedes Wohnkonzept die richtige Lösung. Die Wohnungen und die großzügig geschnittene Tiefgarage sind stufenlos über einen Aufzug zu erreichen und alle Wohnungen sind barrierefrei. 

Bauliche Konzeption 

  • Große Fensterflächen schaffen lichtdurchflutete Räume › Alle Wohnungen verfügen über Balkone oder Terrassen
  • Die Penthaus-Wohnungen besitzen Dachterrassen mit Weitblick
  • Zu den unteren Wohnungen gehören teilweise eigene kleine Gärten
  • Ein Aufzug je Haus verbindet die Tiefgarage mit dem Eingangsbereich und den Wohnetagen

Die Umgebung

Alles ist im Fluss – anspruchsvolles Wohnen in Bestlage

Pulsierendes Viertel

Der Stadtteil Poppelsdorf zählt zu den begehrtesten Lagen von Bonn. Hier sind zahlreiche Universitätsinstitute angesiedelt und die Straßen geprägt von jungen Menschen und lebendiger Vielfalt. Auch die Bebauung ist gemischt: Gründerzeitbauten, moderne Wohnhäuser und Villen wechseln sich ab und geben dem Stadtteil ein ganz besonderes Gesicht.

Lebenswerte Landschaft

Der Stadtteil schmiegt sich an die Hänge des Venusbergs, wo sich das Klinikum der Bonner Universität befindet. Nicht weit ist es bis ins malerische Melbtal. Das weite Waldstück ist Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, und seine gewundenen Pfade laden ein zu Bewegung, Frischluft und Erholung. Wer durch das natürliche Tal spaziert, mag kaum glauben, dass dieses zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch ein romantischer Park im englischen Stil war. Am Südhang des Venusbergs liegt die Waldau, eines der bekanntesten Bonner Ausflugsziele. Das idyllische Fleckchen bietet Natur pur und lockt zudem mit einem beliebten Wildgehege. So bietet Poppelsdorf die perfekte Verbindung von Natur und urbanem Leben.